Top

Klaus Florian Vogt singt in Hamburg beide Partien im „Lied von der Erde“

Wenn das Hamburg Ballett am 10. Oktober 2019 John Neumeiers Choreografie „Das Lied von der Erde“ wieder aufnimmt, ist das für Klaus Florian Vogt eine Premiere. Seit Dezember 2016 singt er die Tenorpartie in Gustav Mahlers sinfonischem Liedzyklus, in der neuen Vorstellungsserie des Balletts im Oktober wird er erstmals dazu auch die Baritonpartie übernehmen.
Vorstellungen an der Hamburgischen Staatsoper: 10., 12. und 19. Oktober 2019

Klaus Florian Vogt beim Gstaad Menuhin Festival 2019

„Von Wagner bis Ravel“ lautet der Titel des Konzerts, bei dem Klaus Florian Vogt am 1. September 2019 beim Gstaad Menuhin Festival zu Gast ist. Auf dem Programm stehen Auszüge aus Richard Wagners „Parsifal“, „Die Walküre“ und „Lohengrin“. Doch es kommen auch andere Komponisten zu Wort, denn Gergely Madaras und das Orchestre National de Lyon fügen dem musikalischen Bouquet noch weitere Farben, Rhythmen und Epochen hinzu. George Gershwins „An American in Paris“, ein neues Werk des Franzosen Tristan Murail und Maurice Ravels unverwüstlicher „Bolero“ beschliessen den Reigen bei diesem veritablen „Festival im Festival“.
Sonntag, 1. September 2019, 18.00 Uhr, Festival-Zelt Gstaad.

Klaus Florian Vogt singt Siegmund im neuen Bayreuther Ring 2020

Bei einer Pressekonferenz am 24. Juli 2019 hat Katharina Wagner die Besetzungen für die Neuproduktion des „Ring des Nibelungen“ bei den Bayreuther Festspielen 2020 bekannt gegeben. Klaus Florian Vogt ist wieder in einer Premierenproduktion mit dabei und singt die Partie des Siegmund in „Die Walküre“. Regie beim neuen Ring-Zyklus führt Valentin Schwarz, die musikalische Leitung liegt bei dem finnischen Dirigenten Pietari Inkinen.

„Die Zauberflöte“ aus Baden-Baden erscheint auf CD

In der vielgelobten Reihe neuer Einspielungen von Mozartopern aus dem Festspielhaus Baden-Baden unter der musikalischen Leitung von Yannick Nezet-Séguin erscheint am 2. August 2019 „Die Zauberflöte“. Pamino wird von Klaus Florian Vogt gesungen, Christiane Karg ist als Pamina zu hören, Rolando Villazon als Papageno. Die Aufnahme ist ein Mitschnitt der Konzertgala vom Juli 2018 und wird bei der Deutschen Grammophon veröffentlicht.