Top

„Auf einen Absacker“ mit Klaus Florian Vogt

Im Anschluss an die Vorstellung „Die tote Stadt“ am 6. Dezember 2019 lädt die Hamburgische Staatsoper zu Gesprächen und einem letzten Glas in die Stifter-Lounge (4. Rang). Klaus Florian Vogt wird zu Gast sein und für Fragen und Gespräche zur Verfügung stehen. Der Eintritt ist frei.

„Die tote Stadt“ in Hamburg

2015 hatte Erich Wolfgang Korngolds „Die tote Stadt“ an der Hamburgischen Staatsoper Premiere. In der Rolle des Paul wurde Klaus Florian Vogt gefeiert – im Dezember kehrt er noch einmal mit dieser Partie in die Hansestadt zurück. Am 6., 10. und 15. Dezember 2019 ist er in Karoline Grubers eindrucksvoller Inszenierung zu erleben, die ganz auf assoziative Räume setzt und Pauls Traumata in den Mittelpunkt der Deutung stellt.

„Lohengrin“ in München

Drei Mal ist Klaus Florian Vogt im November an der Bayerischen Staatsoper als Lohengrin zu erleben. In der Inszenierung von Richard Jones singt er neben Anja Harteros (Elsa), Wolfgang Koch (Telramund), Karita Mattila (Ortrud) und Christof Fischesser (König Heinrich) am 21., 24. und 30. November 2019.