Top

NDR Kultur sendet „Die schöne Müllerin“ in einer Kammermusikfassung

Franz Schuberts berühmter Liedzyklus mit Oktett statt Klavier? Mit einer von ihm initiierten kammermusikalischen Fassung von „Die schöne Müllerin“ (Bearbeitung Andreas N. Tarkmann) hat Klaus Florian Vogt 2019 einen großen Erfolg in der Hamburger Elbphilharmonie feiern können. NDR Kultur sendet am 19. September 2021 ab 18.00 Uhr noch einmal den Konzertmitschnitt.

Liveübertragung „Das Lied von der Erde“ aus der Kölner Philharmonie

Am 18. September 2021 überträgt WDR 3 Gustav Mahlers „Das Lied von der Erde“ mit Klaus Florian Vogt und Karen Cargill live aus der Kölner Philharmonie. Das Konzert des WDR Sinfonieorchesters unter der Leitung von Cristian Măcelaru beginnt um 20.00 Uhr, auf dem Programm stehen außerdem die Uraufführung einer Komposition von Nico Muhly sowie Benjamin Brittens Konzert für Violine und Orchester op. 15 mit Augustin Hadelich als Solist.
www1.wdr.de/orchester-und-chor/sinfonieorchester/konzerte/termine/schoenheit-und-abschied-110.html

„Die tote Stadt“ an der Semperoper

Als Paul in Erich Wolfgang Korngolds „Die tote Stadt“ kehrt Klaus Florian Vogt im Dezember 2021 und Januar 2022 an die Semperoper zurück. In der Inszenierung von David Bösch singen Camilla Nylund, Matthias Goerne und Michal Doron, die musikalische Leitung hat Thomas Guggeis. Vorstellungen: 14.12.2021, 2., 9.1.2022.

Klaus Florian Vogt singt Schuberts „Winterreise“

Im Januar 2021 folgt Klaus Florian Vogt einer Einladung des Duisburger Philharmoniker und ihres Generalmusikdirektors Axel Kober. Auf dem Programm steht Schuberts „Winterreise“ in der Bearbeitung von Hans Zender. Dessen „komponierte Interpretation“, die eher den Rang einer Eigenkomposition hat, konnte sich auf den Konzertpodien schnell durchsetzen und wird nun am 19. und 20. Januar 2022 in der Duisburger Philharmonie Mercaturhalle aufgeführt. Schuberts „Winterreise“ mit Klaus Florian Vogt, 19. Und 20. Januar 2022, Duisburger Philharmoniker